Pflanzenschutzdienst
Webcode: 01036614

Biologischer Pflanzenschutz im Zierpflanzenbau

Der biologische Pflanzenschutz nutzt natürliche Mechanismen zur Bekämpfung von Schaderregern an Pflanzen.

Flohfliegenlarve-Holunder
Flohfliegenlarve-HolunderDr. Thomas Brand

 

 

Als wichtiger Teil des Integrierten Pflanzenschutzes hat er in den letzten Jahrzehnten erheblich an Bedeutung gewonnen.

Der biologische Pflanzenschutz umfasst sowohl die Förderung und Schonung vorhandener Nützlinge (hauptsächlich im Freiland) als auch den gezielten Einsatz kommerziell produzierter Nützlinge (meist im Gewächshaus). Als Nutzorganismen kommen Fadenwürmer (Nematoden), Insekten, Spinnen und Milben sowie Wirbeltiere in Frage, die als Räuber, Parasiten oder Parasitoide als natürliche Gegenspieler zu Schädlingen wirken.

Mikroorganismen werden formal als Wirkstoffe von Pflanzenschutzmitteln (biologische Pflanzenschutzmittel = Biologika = Biologicals) angesehen. Entsprechende Pflanzenschutzmittel sind zugelassen (z. B. Serenade ASO, XenTari, Gnatrol SC, Contans WG). Sie sind nicht Gegenstand dieses Merkblatts.

Thematisiert werden folgende Punkte:

- Förderung und Schonung von Nützlingen

- Einsatz von Nützlingen

- Voraussetzungen für den Nützlingseinsatz

- Integrierbarkeit von Pflanzenschutzmitteln

- Informationsquellen

- Vor- und Nachteile des Nützlingseinsatzes

Das Merkblatt können Sie sich mit der beiliegenden PDF-Datei herunterladen und/oder ausdrucken.

Für Fragen zum Nützlingseinsatz im Betrieb stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Am Donnerstag, 8. Juli, veranstalten wir ein Tagesseminar zum Nützlingseinsatz im Betrieb mit Schwerpunkt Thripsbekämpfung. Informationen zum Seminar und Anmeldung hier: Seminar Nützlingseinsatz.

Kontakte

Dr. Thomas Brand

Leiter Sachgebiet Zierpflanzenbau, Baumschulen, öffentliches Grün

 0441 801-760

  thomas.brand~lwk-niedersachsen.de


Frank Lehnhof
Frank Lehnhof

Baumschulen, Zierpflanzenbau, öffentliches Grün

 0441 801-761

  frank.lehnhof~lwk-niedersachsen.de


Mehr zum Thema

Die Weiße Fliege - ein Fragebogen zur Resistenzvorsorge gegen einen Problemschädling im Zierpflanzenbau

Weiße Fliegen oder Mottenschildläuse zählen zu den Problemschädlingen im Zierpflanzenbau. Um langfristig erfolgreich diese Schädlinge unter der wirtschaftlichen Schadensschwelle zu halten, ist geplantes, intelligentes und…

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Bildschirmarbeitsplatz

Investieren Sie 90 Minuten für Ihr Schreibtisch-Management

Berge von wichtigen Infos auf dem Schreibtisch, Post-it-Zettel am PC, volle Pinnwand... das kennen viele. Machen Sie aus Ihrem Schreibtisch eine übersichtliche Schaltzentrale. Richten Sie Ihren PC-Arbeitsplatz funktional …

Mehr lesen...

Vortragstagung zur Pflanzenproduktion der Bezirksstelle Northeim

Online-Vorträge zu aktuellen Fragestellungen im Pflanzenschutz und Pflanzenbau unter Berücksichtigung von neuen Versuchsergebnissen, Empfehlungen für das Anbaujahr 2022. Dieses Webseminar wird als Ersatz für die abgesagte Pr&…

Mehr lesen...

Vortragstagung zur Pflanzenproduktion der Bezirksstelle Northeim

Northeim. Vorträge zu aktuellen Fragestellungen im Pflanzenschutz und Pflanzenbau unter Berücksichtigung von neuen Versuchsergebnissen, Empfehlungen für das Anbaujahr 2022. Aktueller Hinweis: Aufgrund der aktuellen …

Mehr lesen...
Hausmaus

Schadnagerbekämpfung

Schädlingsbekämpfung – ein wichtiger Baustein zu Vorratsschutz und Tiergesundheit. Schadnager können in landwirtschaftlichen Betrieben ernstzunehmende Probleme verursachen, wenn sie nicht sachgerecht und sorgsam bekämpft …

Mehr lesen...

AgrarBüromanagerin II in Meppen

Anknüpfend an die Inhalte des Grundkurses erwartet Sie in diesem Aufbaukurs ein Mix an unterschiedlichen Themen. Sie werten betriebliche Kennzahlen aus, werden mit den rechtlichen Aspekten von Heirat, Erbschaft und Co. vertraut gemacht und …

Mehr lesen...
Blühstreifen

Die neue GAP - neue Inhalte, mögliche Auswirkungen und notwendige Reaktionen der Landwirte

Im YouTube-Livestream Die neue GAP startet nach zwei Übergangsjahren 2021 und 2022 zum 1.1.2023. Bis Ende 2021 sollte Deutschland seinen Strategieplan bei der EU Kommission zur Genehmigung einreichen. Hier kam es zu Verzögerungen, …

Mehr lesen...